Feb 8, 3 Jahren ago

SpG Heng/Oberferrieden Damen 1 – SC Luhe-Wildenau

SpG Heng/Oberferrieden Damen 1 – SC Luhe-Wildenau 1:7 3030-3152

Die Luher Damen präsentierten sich bisher als stärkste Gastmannschaft in Heng und lieferten tolle Ergebnisse ab, denen die Gastgeberinnen nicht folgen konnten.
Die Startpaarung mit Sabine Reif 504-530 (1:3) und Petra Ehlert 489-569 (0:4) mussten die Überlegenheit der Gästspielerinnen deutlich anerkennen. Bereits für die Mittelpaarung war die Aufgabe zu groß. Die Luhe-Wildenauerinnen machten da weiter, wo die Starterinnen aufgehört hatten. Auch Waltraud Reimann 478-520 (1,5-2,5) und Carmen Haas 518-540 (1:3) waren ohne Chance, so dass die Henger schon 0-4 und 170 Holz zurücklagen. Fast ein Ding der Unmöglichkeit für die Schlußspielerinnen Manuela Dochwat 527-541 (2:2) und Nicole Sußner 514-452 (3-1). Aber sie gaben sich nicht auf, und so war es Nicole, die für den Ehrenpunkt sorgen konnte.
Durch diese Niederlage zogen die Damen aus Luhe wieder an der SpG vorbei, so dass man momentan wieder den vorletzten Platz ziert. Nach einer Spielpause von 4 Wochen tritt man dann beim Tabellendritten in Weiltingen an. Aber nachdem man ja bereits den Tabellenersten und -zweiten geschlagen, warum soll dies nicht auch gegen den Tabellendritten möglich sein.

Share "SpG Heng/Oberferrieden Damen 1 – SC Luhe-Wildenau" via