Dez 18, 3 Jahren ago

SpG Heng/Oberferrieden Damen – FEB Amberg

SpG Heng/Oberferrieden Damen – FEB Amberg 2 7:1 3035 – 2494

Endlich hat es auch bei den Damen geklappt. Der erste Heimsieg wie auch der erste Sieg überhaupt in dieser Saison ist perfekt. Dabei profitierten die Damen von einem verletzungsbedingten Ausfall einer Gästespielerin von Amberg, die die Partie nicht zu Ende spielen konnte. Aber der Sieg wäre auch so zustande gekommen, denn zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 3:1 und man lag bereits uneinholbar vorne.
Zu Beginn starteten Sabine Reif 484 und Waltraud Reimann 513 und holten beide mit 4:0 Sätzen die Mannschaftspunkte und bereits 126 Holz.
Die Mittelpaarung bestritten Elke Reimann 473 und Carmen Haas 539. Elke gab gegen die beste Gästespielerin (500) ihren Mannschaftspunkt ab, was Carmen jedoch gleich wieder egalisierte. Sie spielte mit 539 Holz Tagesbestleistung und gewann mit 3,5:0,5 sehr souverän.
Manuela Dochwat 509 und Nicole Sußner 517 bestritten den Schlußdurchgang und wollten unbedingt den ersten Saisonsieg eintüten. Manuela siegte mit 3:1 Sätzen und zeigte eine gute Leistung. Nicole profitierte allerdings im zweiten Durchgang von der verletzungbedingten Aufgabe ihrer Amberger Gegenspielerin, was aber ihre Leistung keineswegs schmälert, denn mit 517 spielte sie das zweitbeste Einzelergebnis des Tages.
Dieser Sieg war ungemein wichtig, da man den Abstand zum nächstplatzierten auf 3 Punkte verkürzen konnte. Und nach einer weiteren Spielpause von einer Woche empfängt man zum Derby den Tabellenführer aus Lauf, denen man mit genügend Selbstvertrauen im Rücken begegnen will.

Share "SpG Heng/Oberferrieden Damen – FEB Amberg" via