Mrz 18, 6 Monaten ago

SpG Heng/Oberferrieden Herren – KC Weiherhof

SpG Heng/Oberferrieden Herren – KC Weiherhof 4:4 3218-3165

Mit einem gerechten Unentschieden gingen am Samstag die Mannschaften aus Heng und Weiherhof auseinander. Die Gastgeber können angesichts des Spielverlaufs zufrieden sein, denn nach der Mittelpaarung lag man bereits mit 1:3 und 40 Holz hinten. Aber auf die Moral der Mannscahft und die Aushelfer konnte man sich wieder einmal verlassen.
Dabei ereilte vor der Begegnung die Henger die Nachricht, dass man mit Jürgen Scheer und Timo Wessel zwei Stammkräfte ersetzen muss. Erneut zeigten aber die Aushelfer mit Christian Saam und erstmals Andreas Riegel, dass sie sich für höhere Aufgaben empfohlen haben.
Die veränderte Startaufstellung mit Norbert Kellermann 539-534 1:3 und Christian Saam 520-546 1:3 musste gleich Federn lassen, da die Gäste gleich den Ligaschnittbesten gegen Norbert stellten und somit ihre Marschrichtung klar machten. Der Weiherhofer Gästespieler musste aber nach 75 Wurf verletzt die Bahn verlassen, sein Ersatz konnte aber den Mannschaftspunkt nach Weiherhof retten. Ohne Chance war dagegen Christian, so dass die Gäste bereits mit 2:0 und 21 Holz in Front lagen.
Zur Mitte gingen Andreas Riegel 526-540 2-2 und Peter Walke 526-531 3:1 in die Bahnen und hatten ebenso gut aufgelegte Gästespieler gegen sich. Andreas musste unglücklich seine Punkt abgeben, dafür konnte aber Peter den ersten Henger Mannschaftspunkt trotz weniger gespielter Holz einfahren. Denn war der Rückstand mit 1:3 und 40 Holz war schon beachtlich.
Eine schwere Aufgabe lag also wieder vor der bewährten Schlußpaarung mit Maik Blume und Felix Hochreuther. Felix 525-522 1:3 bekam im ersten Satz gleich mal seine Grenzen aufgezeigt und musste leider auch den 2ten und 3ten Satz knapp abgeben, so dass die Gäste bereits 4 Teampunkte auf ihrer Habenseite verbucht hatten. Dafür lief bei Maik 582-492 4:0 alles nach Plan. Nach 90 Wurf war er klar auf 600er Kurs und man hatte nach Holz fast gleichgezogen. Die letzten 30 Wurf sollten also entscheiden. Und hier konnte Felix mit starken 151-111 im letzten Satz die notwendigen Holz klar machen. Bei Maik reichte eine 131er Schlußbahn, um den Mannschaftspunkt zu sichern.
Und so konnten die Henger auf Grund der mehr gespielten Gesamtholz zwei weitere Teampunkte erzielen, und so zum Unentschieden ausgleichen.
Wie wichtig dieser Punktgewinn war, zeigt die Tabellensituation. Die hinteren Mannschaften rückten alle noch enger zusammen. Bei noch zwei ausstehenden Spielen sollte man am Ende noch ausgeglichenes Punktekonto vorweisen können.
Nach einer Spielpause von einer Wochen tritt man dann beim Tabellendritten in Höchstadt an.

Share "SpG Heng/Oberferrieden Herren – KC Weiherhof" via