Mrz 26, 4 Jahren ago

SpG Heng/Oberferrieden Herren – SC Eltersdorf

SpG Heng/Oberferrieden Herren – SC Eltersdorf 4:4 3166 – 3175

Mit einer zwar nicht überzeugenden, aber dafür kämpferischen Leistung konnten sich die Herren der SpG am vergangenem Samstag einen Punkt im kleinen Spitzenspiel gegen die Gäste aus Eltersdorf sichern. Diese stellten sich als der erwartet schwere Gegner dar und sind nicht umsonst die auswärtsstärkste Mannschaft in dieser Liga. Das Spiel war die ganzen 720 Kugeln ausgeglichen und spannend und wurde erst mit den letzten Würfen des Eltersdorfers Dürl entschieden.
Zu Beginn starteten dieses mal Timo Wessel 512 und Peter Walke 542, da Norbert Kellermann verletzungsbedingt ersetzt werden musste. Timo, sonst eigentlich immer gut für einen Teampunkt, sah an diesem Samstag kein Land gegen Mirnad Seckanovic und unterlag mit 0:4 und 512:541. Bei Peter lief es dafür besser. Nach einer 2:0 Führung konnte er seinen Vorsprung noch ins Ziel retten und glich nach Mannschaftspunkten zum 1:1 nach einem 2:2 an Sätzen mit 542:526 gegen Ludwig Köpelle aus.
Die Mittelpaarung mit dem wieder genesenen Herbert Mertl und dem Aushelfer Christian Saam starteten mit einem Rückstand von 13 Holz. Herbert bekam es mit Michael Schweidler zu tun und konnte mit zwei starken Durchgängen auf den zweiten 60 Wurf seinen Gegner noch abfangen (2:2 531:505). Christian kämpfte verbissen gegen Christian Beck, aber er konnte nur den ersten Durchgang für sich entscheiden. Nach 1,5:2,5 und 499:512 ging der nächste Mannschaftspunkt an die Gäste.
Für die Schlussspieler begann nun alles wieder von vorn, denn jede Mannschaft hatte bisher zwei Mannschaftspunkte und man ging holzgleich in die Bahn.
Die guten Leistungen von der Henger Schlusspaarung, Maik Blume und Jürgen Scheer in den letzten Wochen, ließen hoffen, dass beide das Spiel nach Hause bringen könnten. Aber die Eltersdorfer hatten mit Christian Pühler und Maximilian Dürl eine ebensolche starke
Paarung zu bieten. Jürgen konnte mit drei knapp gewonnenen Sätzen gegen Pühler, der nur im letzten Satz seine Klasse aufblitzen ließ, Teampunkt Nr. 3 sicherstellen (3:1 509:519). Im letzten Satz konnte Jürgen bereits in die Vollen nicht mehr folgen. Im Abräumen konnte er nicht mehr aufholen und so spielte Pühler 10 Holz mehr. Auf der anderen Seite spielten Maik und Dürl ein starkes und spannendes Duell. Maik führte schnell mit 2:0 und konnte Dürl mit 303:280 ein wenig auf Distanz halten. Dann aber zündete Dürl den Turbo und blies mit 161 im 3.Durchgang zur Aufholjagd. Im letzten Satz verlor Maik ein wenig den Faden, er konnte zwar den letzten Satz und auch den wichtigen vierten Teampunkt holen, aber Dürl konterte mit einer 9 auf dem 118 Wurf und konnte den Gästen die so wichtigen zwei Mannschaftspunkte über das Gesamtergebnis sichern.
Auch wenn es kein hochklassiges Spiel war, so bot man den Zuschauern ein spannendes und faires Spiel mit einer gerechten Punkteteilung. Am letzten Spieltag spielen nun 5 Mannschaften um den Aufstieg in die BOL, da Allersberg und auch Weiherhof verloren haben. Die Henger brauchen in Rothenburg zumindest ein Unentschieden und sind auf Schützenhilfe aus Eltersdorf und Heideck angewiesen. Eltersdorf spielt zuhause gegen Weiherhof und Allersberg in Heideck.
Wir dürfen gespannt sein.

Share "SpG Heng/Oberferrieden Herren – SC Eltersdorf" via

More in Kegelnews
1:58, 3 Jahren ago

FEB Amberg 2 – SpG Heng/Oberferrieden Damen

FEB Amberg 2 – SpG Heng/Oberferrieden Damen 4:4 2887-2791 Die Damen der SpG hatten in Amberg anzutreten und erwischten keinen guten Tag. Nachdem die Startspielerinnen bereits beide Duelle verloren und insgesamt 189 Holz abgaben, dachte man nicht unbe…

Read   Comments are off
1:55, 3 Jahren ago

SpG Heng/Oberferrieden Herren – FC Großdechsendorf

SpG Heng/Oberferrieden Herren – FC Großdechsendorf 5:3 3253-3248 Einen Zittersieg konnten die Herren der SpG am letzten Spieltag verbuchen. Die Gäste aus Großdechsendorf präsentierten sich aber nicht wie der sichere Absteiger, sondern legten eine Lei…

Read   Comments are off
1:51, 3 Jahren ago

SpG Heng/Oberferrieden – FSV Sandharlanden

SpG Heng/Oberferrieden – FSV Sandharlanden 3:5 3052-3091 Auch die Damen der SpG hatten am Wochenende das Nachsehen gegen einen ausgeglichenen Gast aus Sandharlanden. Die Niederbayerinnen spielten allesamt über 500 Holz und konnten in der Folge 3 Duel…

Read   Comments are off