Jan 16, 3 Jahren ago

SpVgg Nürnberg – SpG Heng/Oberferrieden Damen

SpVgg Nürnberg – SpG Heng/Oberferrieden Damen 2:6 3047-3089

Die Damen brachten es tatsächlich fertig, nach dem Sieg vor der Weihnachtspause gegen den Tabellenführer aus Lauf, im ersten Spiel im neuen Jahr auch den Tabellenzweiten, die SpVgg Nürnberg, zu schlagen. Mit einer starken Auswärtsleistung konnte man die Nürnberger in die Knie zwingen und hat durch diesen Sieg wieder den Anschluß ans Mittelfeld hergestellt.

Bereits zu Beginn starteten Sabine Reif 523-473 und Petra Ehlert 493-503 sehr souverän und konnten jeweils mit 3:1 Sätzen die ersten beiden Mannschaftspunkte einfahren.
Das ließ die Nürnbergerinnen aufhorchen und diese wollten zum Gegenangriff starten. Aber die Henger Damen konnten dagegen halten. Zwar verlor Waltraud Reimann mit 448-483 und 0:4 Sätzen, dies machte aber Carmen Haas mit der überragenden Tagesbestleistung von 558-528 und 3:1 Sätzen wieder wett, so dass die SpG vor der Schlußpaarung etwas unerwartet mit 3:1 und 35 Holz führte.
Manuela Dochwat und Nicole Sußner wollten den Vorsprung nun natürlich ins Trockene bringen und sie taten dies auch mit Bravour.
Auch wenn die Gastgeberinnen nicht aufgaben, Manuela und Nicole hatten immer eine Antwort parat. Nicole hatte es mit der Besten der Nürnbergerinnen zu tun. Sie musste sich zwar mit 531-549 0-4 beugen, jedoch gingen alle 4 Sätze nur knapp verloren, so dass sie nur 18 Holz abgeben musste. Manuela 536-511 gab nach einer verkorksten ersten Bahn dann Vollgas und machte mit 3 starken Sätzen den Sack zu.
Der dritte Saisonsieg war unter Dach und Fach und man hat wieder Anschluß ans Mittelfeld.
Im nächsten Heimspiel will man so weiter machen und erwartet den Tabellennachbarn Luhe-Wildenau.

Share "SpVgg Nürnberg – SpG Heng/Oberferrieden Damen" via